Nachtcrèmes

Nachtcrèmes

Nachtcrèmes und Ihre Vorteile 

Nachtcreme versorgt die Haut mit Vitalstoffen und verjüngt die Hautstruktur. Naturkosmetik hat weitere Vorteile, von denen Du schon bei der ersten Anwendung profitierst.


Bringt ein erfrischendes Hautgefühl

Nachtcreme versorgt das Gesicht in der Nacht mit Feuchtigkeit. Das Ergebnis: die Haut bleibt hydralisiert und fühlt sich am nächsten Morgen weich und frisch an. Zudem beruhigt Nachtcreme das Gesicht. Die besonderen Inhaltsstoffe wirken Entzündungen entgegen, reinigen die Poren auf sanfte Weise und verschaffen ein angenehmes Hautgefühl, das die ganze Nacht über anhält und Dich erfrischt in den neuen Tag starten lässt.


Nachtcrème schafft einen tollen Teint

Nachtcreme verleiht der Haut einen gleichmäßigen Teint. Bereits nach der ersten Anwendung fällt die feine Hautstruktur auf, die durch die gesunden und biologischen Inhaltsstoffe geschaffen wird. Falten und andere Hautlinien werden spürbar reduziert. Das gelingt durch die enthaltene Feuchtigkeit, die unmittelbar nach dem Auftragen in die Zellen einzieht und diese auf natürliche Weise gesunden lässt.


Aktiviert die Hautzellen

Die Kollagen-Produktion der Haut kommt in der Nacht teilweise zum Erliegen. Nachtcreme kehrt diesen Effekt um, indem sie die Hautzellen aktiviert und die Produktion des wertvollen Kollagens fördert.
Mehr noch: die regelmäßige Anwendung von Nachtcreme macht die Haut weich und geschmeidig. Ähnlich wie Tagescreme, die dem Gesicht einen gesunden Glanz verleiht und Austrocknung vorbeugt, enthält Nachtcreme die essenziellen Inhaltsstoffe für ein angenehmes Hautgefühl.

Wirkt der Hautalterung entgegen

Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, doch Falten und Co. sind immer unschön. Nachtcreme hilft dabei, den Effekt zu minimieren und sorgt quasi über Nacht für ein junges und vitales Hautbild. Zudem stellen Produkte wie die beruhigende Nachtcréme von Laville die Elastizität der Haut wieder her.
Gerade in stressigen Lebenslagen ist ein Pflegeprodukt für die Nacht pure Entspannung für die Haut. Denn sie hilft bei der Erneuerung der Zellen und gibt der Haut wichtige Vitalstoffe und Mineralien. Das Ergebnis ist eine reinere Haut, die gut aussieht und sich auch so anfühlt.

Darauf ist bei der Wahl der Nachtcreme zu achten

Eine Nachtcreme, die sich angenehm auf der Haut anfühlt, nicht zu dick ist und die gewünschten gesundheitlichen und optischen Effekte erzielt, ist optimal. Achte darauf, eine Nachtcreme zu wählen, die frei von Duftstoffen und reizenden Stoffen ist. Besser sind Vitamine, Öle, Aloe Vera und Antioxidantien. Je nach persönlichen Vorlieben können auch Sheabutter, Honig, Jasmin und andere Stoffe enthalten sein. Wer besonderen Wert auf eine jung aussehende Haut legt, wählt ein Produkt mit gesunden Ölen, zum Beispiel unsere Kaktusfeige Anti-Aging Nachtcréme mit Arganöl und Hamameliswasser.

Natürliche Pflege ist das A und O

Naturkosmetik-Produkte verzichten auf künstliche Stoffe. Das macht sie zu einer gesunden Alternative für die Haut. Der Verzicht auf Parafin und Co. schont auch die Umwelt, da bei der Fertigung nur wenige tierische oder künstlich hergestellte Rohstoff verwendet werden.
Natürliche Pflege fühlt sich gut an und ist gesund. Eine Nachtcreme aus Sheabutter, Ringelblumenöl, Honig und anderen beruhigenden Stoffen ruft ein angenehmes Hautgefühl hervor, dass lange anhält. Allergien und Co. müssen dank der schonenden und natürlichen Herstellung nicht befürchtet werden.

  • Keine Produkte gefunden