Naturkosmetik Datenbank

Naturkosmetik Datenbank

Naturkosmetik

Naturkosmetik Datenbank

Orange als Gemütaufheller


Das ätherische Orangenöl überzeugt nicht nur durch sein frisches Duftspektrum, sondern bietet zahlreiche positive Effekte für Körper und Geist.


Duft: Das ätherische Orangenöl punktet mit süssem, fruchtigem, warmem, süssem und spritzigem Duft. Es erfrischt die Raumluft in besonderer Weise und seinem Duftaroma wird ein positiver Effekt auf die Seele nachgesagt.


Wirkung: Der Duft des ätherischen Orangenöls sorgt für wohltuende Entspannung für Geist und Seele und gilt als Stimmungsaufheller, besonders in den Wintermonaten. Die Südfrucht erhellt das Gemüt und wird gerne angewendet, um Ängste abzubauen. Mit ihrem frischen Aroma kann sie auch depressiven Verstimmungen entgegenwirken.


Haut: Die Orange hilft unter anderem auch, das Bindegewebe zu straffen. Sie wird daher gerne bei Cellulitis aufgetragen.


Neroli mit breitem Duftspektrum


Das ätherische Neroliöl wird aus den Blumen des Nerolibaums, einer Orangenbaumart, gewonnen.


Duft: Das ätherische Neroliöl hat ein breit gefächertes Duftspektrum, das von fruchtig, zart blumig, süss, lieblich und warm bis magisch und aphrodisierend reicht. Neroli ist als Herznote besonders wertvoll, da er seine Aromen im Nachgang erst voll entfaltet.


Wirkung: Neroli wird als beruhigend und besänftigend empfunden. Er hilft, Ängste loszulassen und insgesamt zu entspannen sowie seelische Ausgeglichenheit anzustreben. Gleichzeitig wirkt er anregend und leistet aufgrund seiner zahlreichen zugeschriebenen positiven Eigenschaften auf Seele und Gemüt wertvolle Dienste in der Aromatherapie.


Haut: Das ätherische Neroliöl hat auch positive und pflegende Eigenschaften auf die Haut. Er wird gerne für empfindliche und trockene Haut eingesetzt.

Neroli erfrischende Gesichtscrème - mit ätherischen Neroliöl und Orangenblütenwasser

Mandarine mit betörendem Duft und als Stimmungsaufheller


Das aus den kalt gepressten Früchten des Citrusbaums gewonnene ätherische Mandarinenöl wird wegen seines erfrischenden Dufts und seiner positiven Wirkung auf die Seele sehr geschätzt.


Duft: Der Duft des ätherischen Mandarinenöls ist süss und zugleich fruchtig und spritzig.


Wirkung: Die Mandarine gilt als Stimmungsaufheller und als Förderin positiver Gedanken. Sie wird gerne gegen Unruhe, Stress und Nervosität eingesetzt. Sie gilt auch als Fettabbauer.


Haut: Mandarine lässt sich bei unreiner und fettiger Haut einsetzen. Zudem werden ihr positive Wirkungen gegen Dehnungsstreifen und Cellulitis zugesprochen.


Grapefruit für die Schönheit und frisches Raumklima


Die Grapefruit, auch als Paradiesapfel bekannt, wächst auf einem immergrünen Baum. Das ätherische Grapefruit-Öl vereint positive Wirkungen auf Körper und Geist.


Duft: Das ätherische Grapefruit-Öl sorgt für einen fruchtiges und zitroniges Aroma. Dank seines intensiven Dufts ist das ätherische Grapefruit-Öl in der Lage, unangenehme Gerüche zu überdecken.


Wirkung: Die Grapefruit wird wegen ihrer aufheiternden Stimmung geschätzt. Sie regt zudem den Geist an. Innerlich angewendet, wird sie als Fettlöser und Schmerzlinderer angewandt.


Haut: Besonders bei Cellulitis kann sich die Grapefruit positiv auswirken. Zudem hat sie kühlende und abschwellende Eigenschaften.

Granatapfel Anti-Aging Gesichtscrème - mit ätherischem Grapefruitöl

Bergamotte als grünes Gold mit erfrischendem Duft-Portfolio


Das als grünes Gold bezeichnete ätherische Bergamottöl hat eine grosse Bedeutung in der Parfümindustrie. Das ätherische Bergamottöl findet wegen seines originalen Aromas im Nachklang Verwendung in vielen parfümierten Produktarten. Seine Gewinnung hat eine traditionsreiche Geschichte und lässt sich bis in das 18. Jahrhundert zurückverfolgen.


Duft: Die Duftpalette der Bergamotte reicht von süss-blumig bis zitronig und fruchtig. Es wird wegen seiner angenehmen Duftnote auch gerne in Erfrischungstüchern verwendet.


Wirkung: Das ätherische Bergamottöl wirkt sich positiv gegen depressive Verstimmungen und Ängste aus. Es kann für einen seelischen Ausgleich sorgen.


Haut: Bergamotte wird gerne gegen fette Haut und als Anti-Aging-Unterstützer eingesetzt. Allerdings verstärkt es das Eindringen von UV-Strahlen. Nach der Anwendung auf der Haut, sollte daher Sonneneinstrahlung vermieden werden, um toxische Reaktionen zu vermeiden.


Limette als zitroniger Muntermacher


Das ätherische Limettenöl, gewonnen aus der Zitrusfrucht aus Südafrika, wird wegen seiner positiven Wirkungen auf Körper und Seele geschätzt.


Duft: Das Duftportfolio der Limette ist umfangreich. Das ätherische Limettenöl verströmt einen fruchtig starken, süssen, frischen und spritzigen Duft.


Wirkung: Die Limette wirkt belebend und wird gerne gegen Müdigkeit eingesetzt. Auch wirkt sie positiv auf depressive Verstimmungen und Angst ein. Insgesamt lässt sie sich zur Stärkung von Körper und Geist einsetzen.


Haut: Die Limette lässt sich gut auf fettiger Haut einsetzen und wirkt adstringierend (zusammenziehend). Ihr werden daher gewebestraffende Fähigkeiten zugeordnet.


Zitrone für Reinigung von Körper und Geist


Das ätherische Zitronenöl, das aus der Schale der Zitrusfrucht gewonnen wird, ist für kosmetische und gesundheitliche Anwendungen gleichermassen geschätzt.


Duft: Das ätherische Zitronenöl besticht durch seinen süssen und zugleich frisch-fruchtigen Duft. Sein klärendes Aroma wirkt positiv auf Körper und Geist.


Wirkung: Das ätherische Zitronenöl wird als Stimmungsaufheller geschätzt. Es wird gegen depressive Verstimmung eingesetzt, schärft den Verstand und regt den Geist an.


Haut: Aufgrund seiner reinigenden Wirkung lässt sich das ätherische Zitronenöl auch gegen unreine Haut einsetzen. Ihm werden Anti-Aging-Effekte nachgesagt und es wird bei Cellulitis aufgetragen.


Frangipani aphrodisierend, ausgleichend und pflegend


Frangipani gehört zu der Familie der Hundsgiftgewächse und das ätherische Öl wird aus den Blüten des exotischen Baums gewonnen.


Duft: Das ätherische Frangipaniöl bringt die Exotik nach Hause. Es duftet blumig, verführerisch, sinnlich, tropisch und exotisch.


Wirkung: Wegen seiner aphrodisierenden Effekte wirkt das ätherische Frangipaniöl stimulierend auf Mann und Frau. Zusätzlich wird es insgesamt als Stimmungsaufheller geschätzt.


Haut: Das ätherische Frangipaniöl wird gerne auf normaler bis empfindlicher Haut eingesetzt. Es hat eine sanft pflegende Wirkung und lindert Reizungen und Rötungen.


Immortelle erdet


Das ätherische Immortelle-Öl wird aus dem Kraut der italienischen Strohblume gewonnen und wegen seines umfassenden Duftprofils geschätzt.


Duft: Das ätherische Immortelle-Öl aus der Sonnenpflanze duftet würzig, erdig, holzig, fruchtig und honigartig. Diese Kombination aus Duftnoten entlockt interessante individuelle Nuancen.


Wirkung: Das ätherische Immortelle-Öl bringt aufgrund seiner Erdung die Realität zurück und wärmt gleichzeitig Seele und Geist.


Haut: Aufgrund seiner nachgesagten entzündungshemmenden Wirkung wird es gerne auf einer entzündeten Haut aufgetragen.


Rose – die edle Besänftigerin


Die Rose ist begehrt bei Mensch und Tier. Menschen erfreuen sich an ihrem edlen Erscheinen und dem wunderbaren Duft. Singvögeln bietet sie wertvolle Nahrungsquellen mit ihren Hagebutten und Schutz in ihrem dornigen Busch. Das Rosenöl gehört zu einem der wertvollsten ätherischen Öle.


Duft: Ätherisches Rosenöl gilt als klassischer Frauenduft und übermittelt einen wunderbaren Hauch der edlen Blumen.


Wirkung: Das ätherische Rosenöl öffnet Geist und Sentiment. Es besänftigt Gemüter und beruhigt die Nerven:


Haut: Ätherisches Rosenöl pflegt jeden Hauttyp. Aufgrund seiner antiseptischen und feuchtigkeitsspendenden Wirkung wird es besonders gerne bei trockener und gereizter Haut eingesetzt.

Eben Anti Cellulite Massageöl - mit echtem Bulgarischen Rosenöl

Cistrose gegen Gefühlsbarrieren


Die Cistrose, ein wunderschöner Strauch mit gelb-weissen Blumen, wächst in Europa wie zum Beispiel in Frankreich und Spanien. Das vielseitige ätherische Cistrosenöl wird in zahlreichen Kosmetika wie zum Beispiel in Hautölen, Cremes und Parfums eingesetzt.


Duft: Das Duftschema der Cistrose ist sehr vielseitig. Die Duftrichtungen sind blumig, würzig, intensiv, leicht holzig, balsamisch und warm.


Wirkung: Die Cistrose fördert das Vertrauen in sich selbst, löst Gefühlsbarrieren und wärmt insgesamt das Gemüt.


Haut: Aufgrund seiner heilfördernden und reinigenden Eigenschaften wird die Cistrose bei Akne unreiner und gereizter Haut eingesetzt.


Magnolienblüte – kostbar und meditativ


Die Magnolienblüte wurde bereits von den buddhistischen Mönchen geschätzt. Das kostbare ätherische Magnolienblütenöl wird aus den Blüten gewonnen.


Duft: Das ätherische Magnolienblütenöl duftet blumig, frisch, leicht und vermittelt den Hauch einer leichten Honignote.


Wirkung: Das ätherische Magnolienblütenöl wird wegen seiner spirituellen Wirkung geschätzt. So öffnet das ätherische Magnolienblütenöl Geist und Seele für Fantasiewelten und kreatives Schaffen. Zugleich fördert es Entspannung und Gelassenheit. Daher wird das wertvolle ätherische Öl auch für Meditationen eingesetzt.


Lavendel ordnet die Gedanken


Der Lavendel ist bereits aus der Römerzeit bekannt und geschätzt. Das ätherische Lavendelöl wird aus den Blüten und Stengeln der Pflanze gewonnen.


Duft: Der Lavendel erfreut sowohl in der Natur und in Gärten als auch als ätherisches Öl mit seinem süssen und zugleich milden Duft.


Wirkung: Lavendel wirkt beruhigend bei Angstzuständen und Reizbarkeit. Das ätherische Lavendelblütenöl kann Gedanken ordnen und dabei helfen, das seelische Gleichgewicht wiederzuerlangen. Er wird geschätzt für seine befreiende Wirkung, die neue Hoffnung schöpfen lässt.


Haut: Lavendel ist hautfreundlich und er wird auch bei Muskelspannungen und Rheuma eingesetzt. Zudem entspannt er die Haut und wird auch bei Insektenstichen zur Beruhigung der Haut aufgetragen.

Laville beruhigende Nachtcrème - mit Lavendelblütenwasser

Patchouli – der Hauch von Exotik


Der Patchoulio-Strauch hat seinen Ursprung in Indien, Malaysia und Burma. Das ätherische Patchouli-Öl wird aus den Blättern der exotischen Pflanze gewonnen.


Duft: Das besondere Duft-Portfolio umfasst die Düfte süss, blumig, erdig, exotisch und intensiv.


Wirkung: Das ätherische Patchouli-Öl wirkt ausgleichend und entspannend. Zudem wird es geschätzt, um schlechte Gedanken zu vertreiben.


Haut: Patchouli wird gerne bei trockener und rissiger Haut eingesetzt. Das ätherische Öl versorgt die Haut mit Frische und Flüssigkeit und macht die Haut wieder geschmeidig.


Jasmin – weich und sinnlich


Das ätherische Jaminöl wird als eines der kostbarsten Öle geschätzt. Die Jasminblüten, welche den Weg von Indien nach Europa gefunden haben, bilden die Basis für das ätherische Jasminöl.


Duft: Der exotische Duft des ätherischen Jasminblütenöls ist blumig-süss, weich und sinnlich.


Wirkung: Das ätherische Jasminöl beruhigt die Nerven und hebt insgesamt die Stimmung. Es wird auch wegen seiner aphrodisierenden Eigenschaften geschätzt und löst Gefühlsbarrieren und Hemmungen.


Haut: Jasminöl lässt sich gut auf trockene und empfindliche Haut auftragen.


Anis mit breitem Duftportfolio


Anis ist ein Doldenblütler aus dem Orient und der Mittelmeerregion. Das ätherische Anisöl wird aus den Samen der exotischen Pflanze gewonnen.


Duft: Die Duftpalette des ätherischen Anisöls ist breit gefächert. Das ätherische Anisöl duftet süss, lieblich, hell, warm, lebendig und duftig mit leichter Fenchel-Note.


Wirkung: Anis wird eingesetzt, um Ängste zu lösen, zu entspannen und sich insgesamt wohlzufühlen. Besonders in trüben Wintermonaten ist der Anis für seinen positiven Einfluss auf die Gefühlswelt geschätzt.


Angelikawurzel – aromatische Angstlöserin


Die Angelikawurzel, welche vorwiegend an Bächen und Flüssen wächst, wurde bereits im Mittelalter als Heilpflanze geschätzt. Das ätherische Angelikawurzelöl wird aus den Wurzeln des Doldenblütlers gewonnen.


Duft: Der Duft des ätherischen Angelikawurzelöls ist sehr aromatisch, würzig und erdig.


Wirkung: Das ätherische Angelikawurzelöl kann Ängste lösen sowie Mutlosigkeit und Nervosität ausgleichen. Auch wer sich seelisch schwach fühlt, wird die positiven Eigenschaften der Angelikawurzel schätzen. Das erdende ätherische Angelikawurzelöl wird auch in der Aromatherapie eingesetzt.


Achtung! Wer die Angelikawurzel auf die Haut aufgetragen hat, sollte sich nicht in die Sonne begeben, um toxische Reaktionen zu vermeiden.


Basilikum für mediterrane Lebensfreude


Basilikum wird sowohl als Heilkraut als auch als Küchenkraut geschätzt. Der mediterrane Lippenblütler ist auch als ätherisches Öl sehr beliebt.


Duft: Der Duft des ätherischen Basilikumöls ist süss, intensiv und balsamisch. Das ätherische Basilikumöl lässt sich besonders gut mit Blüten-, Zitrus- und Holzölen mischen.


Wirkung: Aufgrund seiner mediterranen Eigenschaften verströmt das ätherische Basilikumöl Lebensfreude und hebt die Gesamtstimmung. Es gilt als Helfer, um das Gedächtnis zu verbessern, zu stimulieren und nervöse Störungen abzubauen.


Haut: Aufgrund seiner reinigenden und heilenden Eigenschaften lässt es sich gegen Akne und Insektenstiche auftragen.


Eyukalyptus für hohe Konzentration und frische Raumluft


Der Eukalyptus ist einer der höchsten Bäume der Welt, der Koal-Bären die Hauptnahrungsquelle liefert. Auch Menschen bietet das ätherische Eukalyptus-Öl wertvolle Eigenschaften.


Duft: Der Eukalyptus duftet frisch, krautig, blumig, zitronig und intensiv.


Wirkung: Das ätherische Eukalyptusöl fördert die Hirnaktivität und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Es wirkt befreiend auf Atemwege und erfrischt die Raumluft. So kann es auch unangenehme Gerüche überdecken und als natürlicher Raumklimaverbesserer fungieren. Aufgrund seines intensiven Geruchs und Geschmacks kann er auch bei Nikotinentzug eine wertvolle Stütze sein.


Vanille – eine Wohltat für Körper und Geist


Das ätherische Vanilleöl enthält eines der umfangreichsten Aromaschemen der Welt. Aus den Schoten wird das ätherische Vanilleöl mit seinen 40 Aromastoffen gewonnen.


Duft: Die Vanille duftet süss, fein und warm und findet in zahlreichen Kosmetikanwendungen, auch in Aromatherapien, ihren Einsatz.


Wirkung: Das ätherische Vanilleöl besänftig, beruhigt und aktiviert zugleich. Zudem verbreitet es eine gemütliche Stimmung und wirkt sinnlich und verführerisch. Das ätherische Vanilleöl erfüllt den Raum mit einer warmen Atmosphäre und entspannt Körper und Geist.

Vanillos Handcrème - mit Vanille aus Madagaskar

Zimtrinde mit ausgleichender Gemütlichkeit


Das ätherische Zimtrindenöl wird aus der Rinde Zimtbaums geschaffen. Aufgrund seiner intensiven Wirkung darf es besonders sparsam eingesetzt werden.


Duft: Der Duft des ätherischen Zimtrindenöls ist warm, süss und würzig.


Wirkung: Das ätherische Zimtrindenöl bringt Weihnachtsstimmung in den Raum und sorgt für ein Gefühl der Gemütlichkeit. So wirkt es ausgleichend auf das Gemüt und beruhigt angespannte Gefühlslagen.


Vorsicht! Das ätherische Zimtrindenöl sollte nicht auf der Haut eingesetzt werden, da es zu starken Irritationen führen kann.


Kiefernadel mit waldiger Atmosphäre


Das ätherische Kiefernadelöl wird aus den Zweigen und den Nadeln der Kiefer gewonnen.


Duft: Das ätherische Kiefernadelöl erfrischt und verbessert deutlich das Raumklima. So kann es auch gegen unangenehme Gerüche wie zum Beispiel Zigarettenrauch eingesetzt werden. Der Duft des ätherischen Kiefernadelöls ist holzig, waldig und frisch.


Wirkung: Besonders gerne wird das ätherische Kiefernadelöl gegen geistige Erschöpfung und allgemeine Schwäche eingesetzt. Die Kiefernadel ist daher auch in Aromatherapien hoch geschätzt.


Achtung! Das ätherische Kiefernadelöl sollte nicht auf der Haut eingesetzt werden, da es zu starken Irritationen führen kann.


Fichtennadel – die waldige Stressabbauerin


Die Fichtennadel holt die Natur nach Hause, da sie eine erfrischende und intensive waldige Atmosphäre verbreitet. Das ätherische Fichtennadelöl wird aus Zweigen und Nadeln der Fichte gewonnen.


Duft: Die Fichtennadel duftet balsamisch, würzig, frisch und waldig.


Wirkung: Das ätherische Fichtennadelöl kann Stress abbauen helfen und Nervosität lindern. Der Fichtennadel werden zudem adstringierende Eigenschaften zugeordnet.


Haut: Die Fichtennadel wird gerne gegen Gelenkschmerzen und Rheuma auf der Haut aufgetragen. Allerdings sollte man bei empfindlicher Haut ein anderes Öl wählen.


Melisse – warm und fruchtig zugleich


Die Melisse ist ein wertvolles Heilkraut und zugleich eine hochgeschätzte Gewürzpflanze. Das ätherische Melissenöl wird aus den Blättern vor der Blütezeit gewonnen.


Duft: Der Duft des ätherischen Melissenöls ist frisch, fruchtig, spritzig, leicht, zitronig und zugleich heimelig warm.


Wirkung: Das ätherische Melissenöl hilft, den inneren Geist und die Gefühlswelt zu ordnen und die Nerven zu stärken. Es hilft zum Stressabbau und unterstützt insgesamt, das innere Gleichgewicht wiederzufinden. Häufig findet das ätherische Melissenöl auch Anwendung in der Aromatherapie.


Teebaumöl


Das wertvolle ätherische Teebaumöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Baums gewonnen.


Duft: Der Duft des ätherischen Teebaumöls ist intensiv, frisch und würzig.


Wirkung: Das ätherische Teebaumöl ist reinigend und desinfizierend. Zudem hebt es die Stimmung und bringt Frische in Geist und Gemüt.


Haut: Das ätherische Teebaumöl findet eine grosse Einsatzpalette in der Anwendung auf der Haut. So wird es gegen Akne, Pickel und Mitesser aufgetragen. Zudem wird das ätherische Teebaumöl als Fettregulierer geschätzt und es hilft, die Produktion neuer Hautzellen anzuregen. Auch bei Schuppenflechte und Hautpilzen wird das ätherische Öl eingesetzt. Allerdings darf es nicht auf empfindliche Haut aufgetragen werden.

Bea Licht Anti Pickel Tagescrème - mit Teebaumöl

Sandelholz mit männlicher Sinnlichkeit


Das ätherische Sandelholzöl bietet ein Duftschema, das den klassisch männlichen Geschmack bedient. Das ätherische Öl aus der asiatischen Pflanze kann mit zahlreichen weiteren ätherischen Ölen wie zum Beispiel Rose, Myrrhe, Patschouli, Basilikum, Jasmin und Neroli kombiniert werden.


Duft: Das ätherische Sandelholzöl duftet balsamisch und indisch.


Wirkung: Das ätherische Sandelholzöl gilt als aphrodisierend und sinnlich. Es lindert Ängste und Nervosität. Insgesamt hilft dieses ätherische Öl, Hemmungen abzubauen und das innere Gleichgewicht zu finden.

Sandolien Massageöl - mit Sandelholzblütenwasser

Kamille als multiversales ätherisches Öl


Seit Jahrhunderten wird die Kamille als Heilpflanze eingesetzt und sie ist fester Bestandteil in zahlreichen Haushalten. Das ätherische Kamillenöl wird universal wegen seiner Heilförderung eingesetzt und auch in der Aromatherapie geschätzt.


Duft: Das ätherische Kamillenöl duftet süss, heuig und fruchtig mit einer leichten Apfel-Note.


Wirkung: Die Kamille gilt als antibakteriell und entzündungshemmend. Zudem wirkt sie beruhigend und kann körperliche und seelische Spannungen abbauen helfen.


Haut: Die Kamille kann gereizte Haut beruhigen und hilft bei der Wundheilung von Entzündungen.

Kaktusfeige Anti-Aging Nachtcrème - mit Blauer Kamille

Orangenblütenwasser mit Anti-Aging-Effekt


Das Orangenblütenwasser wird aus den wertvollen Knospen des Orangenbaums als Nebenprodukt des Neroliöls gewonnen und findet besonders in der Hautpflege seinen Einsatz.


Wirkung: Das Orangenblütenwasser erfrischt und regeneriert die Haut. Zudem ist es rückfettend und schützt damit die Haut wirksam gegen Austrocknung. Auch findet es seine Anwendung für das Bindegewebe. Das Orangenblütenwasser fördert die Straffung der Haut und des Bindegewebes.


Hauttyp: Besonders spröde und rissige Haut lässt sich gut mit Orangenblütenwasser behandeln. Mit seiner positiven Wirkung auf die Verfeinerung des Hautbilds wird das Blütenwasser auch als Anti-Aging-Produkt für die reife Haut eingesetzt.

Augenblick Belebende Augencrème - mit Orangenblütenwasser

Rosenwasser als Erfrischung für Haut und Augen


Das Rosenwasser ist ein Nebenprodukt aus der Destillation des Rosenöls aus den Blüten der edlen Blume. Es lässt sich auch auf empfindlichen Hautstellen einsetzen.


Wirkung: Das Rosenwasser verschönert die Haut und verleiht ihr einen anhaltenden angenehmen Duft auf natürliche Weise. Zudem erfrischt das Rosenwasser. Aufgrund seiner Verträglichkeit und seiner erfrischenden Effekte lässt es sich auch gut für Augenkompressen einsetzen.


Hauttyp: Das Rosenwasser ist für jeden Hauttyp anwendbar. Besonders bei rissiger und trockener sowie empfindlicher Haut lassen sich positive Effekte mit dem Rosenwasser erzielen.

Rosen Körperlotion - mit bio Rosenwasser, Rosenwachs unäterhisches Rosenöl aus Bulgarien

Hamameliswasser gegen Hautalterung


Das Hamameliswasser wird als Destillat der Blüten und Zweige der Hamamelis gewonnen und wird besonders als Hautpflegeprodukt geschätzt.


Wirkung: Die Hamamelis klärt und beruhigt die beanspruchte Haut. Sie wird wegen ihrer Anti-Aging-Effekte geschätzt. So trägt sie zur Verlangsamung der Hautalterung bei.


Hauttyp: Die sanfte Hamamelis lässt sich für jeden Hauttyp, auch auf gereizter Haut, anwenden. Sie wirkt ausgleichend bei fettiger Haut und fördert die Verkleinerung der Poren. Sie wird deshalb gerne bei grossporiger Haut angewendet.

Passion Anti-Pickel Crème - mit Hamameliswasser

Sheabutter pflegt und reguliert


Die Sheabutter wird aus den Kernen des Sheanussbaums gewonnen. Mit ihren wertvollen Nährstoffen leistet sie wertvolle Dienste für die Haut. So enthält die Sheabutter Vitamin A und E, Phytosterole und zahlreiche Fettsäuren wie zum Beispiel Stearin-, Linol-, Öl- und Patritinsäure.


Wirkung: Die Sheabutter wirkt pflegend und schützt die Haut. Sie hilft bei der Regulierung des Stoffwechsels und versorgt die Haut mit der nötigen Feuchtigkeit.


Hauttyp: Die Sheabutter lässt sich besonders erfolgreich bei trockener und empfindlicher Haut einsetzen.


Mangobutter regeneriert, schützt und repariert


Die Mangobutter wird aus dem Fruchtkern der Mango gewonnen. Sie enthält zahlreiche wertvolle Fettsäuren wie zum Beispiel Alpha-Linol-Säure, Öl-, Stearin- und Palmitinsäure.


Wirkung: Die Mangobutter ist ein Feuchtigkeitsspender für die Haut und rückfettend. Sie regeneriert beanspruchte Haut und repariert kleine Risse in der Haut. Zudem unterstützt die Mangocbutter die Bildung neuer Hautzellen.


Hauttyp: Die Mangobutter lässt sich für jeden Hauttyp anwenden, da sie reizfrei ist. Sie lässt sich daher auch auf empfindlicher Haut anwenden.


Kakaobutter für angenehm duftige Pflege


Die Kakaobutter wird aus den Kakaobohnen gewonnen und enthält daher zahlreiche wertvolle Nährstoffe. Sie bietet wichtige Fettsäuren wie zum Beispiel Öl-, Linol- und Stearinsäure. Zudem enthält die Kakaobutter Vitamin A, E und K und Mineralstoffe wie zum Beispiel Kalium. Die Versorgung der Haut mit den Nährstoffen verbindet die Kakaobutter mit einem angenehm feinen und leichten Schokoladenduft.


Wirkung: Die Kakaobutter pflegt und nährt die Haut und sie trägt zur Regeneration beanspruchter Hautpartien bei.


Hauttyp: Besonders trockene, rissige, spröde und gereizte Haut profitiert von der Kakaobutter und wird samtweich.


Avocadobutter für besonders nährreiche Hautpflege


Die Avocadobutter wird aus dem Samen der Avocado gewonnen und bietet der Haut zahlreiche wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Sie enthält zum Beispiel Linolin-, Linol-, Palantin und Ölsäure. Zudem wartet sie mit den Vitaminen A, B und D auf.


Wirkung: Die Avocado versorgt die Haut mit ihren wertvollen Nährstoffen und reguliert den Fetthaushalt. Dadurch macht sie die Haut zart und geschmeidig.


Hauttyp: Besonders trockene und rissige Haut profitiert von der nährreichen Avocadobutter. Auch wird sie sehr geschätzt bei dem Einsatz gegen Neurodermitis.


Bienenwachs mit zahlreichen guten Eigenschaften für Haut und Körper


Bienenwachs gehört zu den wertvollsten Kosmetik- und Gesundheitsprodukten. Seine wertvollen Nährstoffe wie zum Beispiel Vitamin A, B, E, H, Eisen, Mangan, Kupfer Chrom, Zink, Zinn, Silizium, Bioflavonoide und viele mehr versorgen die Haut mit einer Nährstoffbombe, die hohe regenerierende und pflegende Unterstützung bietet.


Wirkung: Bienenwachs schützt, stärkt und regeneriert die Haut.


Hauttyp: Besonders sensible und beanspruchte Haut profitiert von der Anwendung des Bienenwachses. Auch für gesunde Haut sind Anwendungen mit Bienenwachs sinnvoll, besonders in kalten Wintermonaten.

Bea's Bienen schützende Lippenpflege - mit bio Bienenwachs

Nachtkerze – leuchtende Blüten mit wertvollen Nährstoffen


Die Blüten der aus Nordamerika stammenden Nachtkerze leuchten in der Dämmerung, was der ungewöhnlichen Pflanze den Namen eingebracht hat. Das ätherische Nachtkerzenöl enthält zahlreiche wertvolle Omega-6-Fettsäuren, Mineralien und Aminosäuren. Diese sind wichtige Bausteine des Lebens, die auch der Haut zugutekommen.


Wirkung: Das ätherische Nachtkerzenöl wird gerne gegen juckende und gereizte Haut eingesetzt, um diese zu beruhigen. Auch bei Hautunreinheiten wird das ätherische Nachtkerzenöl aufgetragen. Wegen seiner enthaltenen Gamma-Linolin-Säure sagt man der Nachtkerze auch entzündungshemmende Eigenschaften nach.


Hauttyp: Das ätherische Nachtkerzenöl eignet sich für unreine, beanspruchte und empfindliche Haut.


Hanföl mit wertvollen Lebensbausteinen für die Haut


Hanf gehört zu den wichtigsten Nutzpflanzen für Mensch und Tier. Das ätherische Hanföl enthält zahlreiche wertvolle Fette für die Haut wie zum Beispiel Gamma-Linolin, Linol-, Öl-, Palmitin- und Stearin-Säure. Weitere wichtige Lebensbausteine wie Chlorophylle, Carotinoide und Vitamine lassen sich aus dem ätherischen Hanföl ziehen.


Wirkung: Wegen seiner Gamma-Linolin-Säure und des breiten Fettsäure-Portfolios gilt der Hanf als entzündungshemmend, mild pflegend und gut verträglich.


Hauttyp: Das Hanföl eignet sich für jeden Hauttyp. Besonders beanspruchte, gereizte, sensible und kranke Haut profitiert durch Auftragen des milden Hanföls.

Grüntee milde Gesichtscrème - mit bio Hanföl

Granatapfelsamenöl strafft und regeneriert


Das Granatapfelsamenöl gehört zu den geschätzten Hautpflegeprodukten, da ihm besonders regenerative Eigenschaften nachgesagt werden. Wegen seiner zahlreichen ungesättigten Fettsäuren und des Vitamin-E-Gehalts sowie Phytosterolen gilt es als besonders wertvolles Hautöl und als Radikalfänger.


Wirkung: Dem Granatapfelsamenöl werden regenerative und straffende Eigenschaften nachgesagt. Es gilt daher als Verjüngungsöl.


Hauttyp: Besonders, reife, beanspruchte und trockene Haut profitiert durch das Granatapfelsamenöl. Aufgrund seiner Milde lässt es sich für jeden Hauttyp verwenden.

Granatapfel Anti-Aging Gesichtscrème - mit bio Granatapfelsamenöl

Traubenkernöl verjüngt und pflegt


Das Traubenkernöl ist besonders als Anti-Aging-Produkt für die Haut gefragt. Trauben enthalten zahlreiche wertvolle Nährstoffe wie Vitamin K, Lecithin und zahlreiche mehrfach ungesättigte Fettsäuren.


Wirkung: Das Traubenkernöl fördert die Erneuerung der Zellen und verschönert das Hautbild. Ihm wird sogar nachgesagt, dass es die Haut verjüngt. Das Traubenkernöl zieht wegen seines Lecithingehalts schnell in die Haut ein und fettet somit nicht nach.


Hauttyp: Besonders profitieren Mischhaut, fettige und reife Haut durch das Auftragen des Traubenkernöls. Auch wird es gerne bei Cellulite eingesetzt.

Eben Anti Cellulite Massageöl - mit bio Traubenkernöl

Moringaöl baut auf und regeneriert


Das Moringaöl wird aus den Samen des Lebensbaums gewonnen. Sein äusserst hoher Anteil an ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren (fast 80 %) machen das Moringaöl so wertvoll. Zu den Fettsäuren des Moringaöls zählen zum Beispiel Palmitolein-, Öl-, Linol-, Linolensäure.


Wirkung: Dem Moringaöl werden regenerative und aufbauende Wirkungen nachgesagt. Das Moringaöl verleiht ein weiches und angenehmes Hautgefühl.


Hauttyp: Besonders beanspruchte und gereizte sowie reife Haut profitiert von dem Moringaöl. Auch lässt es sich gut in Wintermonaten vorbeugend auftragen.

Bio Moringaöl

Kokosöl mit reichen Nährstoffen für die Schönheit


Das Kokosöl enthält zahlreiche gesättigte Fettsäuren, Aminosäuren, Nicacin, Mineralien und Vitamin E. Vitamin E reguliert den Fetthaushalt im Körper. Mit den wertvollen Mineralien und Vitaminen sowie den Fettsäuren gilt das Kokosöl als Schönheitsöl.


Wirkung: Aufgrund seiner regulierenden Wirkung macht das Kokosöl die Haut glatt und geschmeidig und spendet ihr Feuchtigkeit. Zudem kann das Kokosöl regenerieren und kühlen.


Hauttyp: Besonders trockene und reife Haut profitiert von dem Kokosöl.


Sanddorn als Basis für viele Hautpflegeprodukte


Das Sanddornöl enthält viele ungesättigte Fettsäuren und einen hohen Anteil Vitamin E. Es wird daher besonders gerne als Basis für Hautpflegeprodukte verwendet. Der Sanddorn gibt der Hautcreme eine fein-fruchtige Note und eine natürliche orange Farbe.


Wirkung: Das Sanddornöl unterstützt aufgrund seiner Vitamin-E-Anteile die Bildung neuer Hautzellen und stärkt die Haut. Zudem versorgt das Sanddornöl die Haut mit wichtigen Fetten zur Stärkung des Säureschutzmantels.


Hauttyp: Das Sanddornöl unterstützt reife, trockene und beanspruchte Haut.

Sanddorn regenerierende Gesichtscrème

Papayakernöl für elastische, widerstandsfähige Haut


Die aus Mexiko stammende Papaya ordnet sich der Gruppe der Melonenbäume zu. Das Papyakernöl wird aus den Samen der Papaya gewonnen. Die Papaya beinhaltet wertvolle Fette wie zum Beispiel die Omega-9-Fettsäuren und die Vitamine A und C.


Wirkung: Aufgrund der Fettsäuren und Vitamine hilft das Papyakernöl, die Haut elastischer und widerstandsfähiger zu machen. Es wird auch gerne gegen Cellulitis eingesetzt.


Hauttyp: Besonders reife, trockene und beanspruchte Haut profitiert durch das nährreichen Papyakernöl.

Bio Papayakernöl

Kaktusfeigenkernöl mit Anti-Aging-Effekten


Das Kaktusfeigenkernöl gilt als Jungbrunnen für die Haut. Das wertvolle Öl, das aus den Kernen der Kaktusfeige hergestellt wird, enthält einen hohen Anteil gesättigter Fettsäuren. Aufgrund seines reichen Linolsäurengehalts werden dem Kaktusfeigenkernöl schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften zugeordnet.


Wirkung: Das Kaktuskernöl unterstützt Anti-Aging-Effekte für die Haut. So hilft es bei dem Abbau und Vorbeugung von Hautfalten. Zudem verbessert das Kaktuskernöl insgesamt das Hautbild und macht es schöner.


Hauttyp: Besonders reife und beanspruchte Haut profitiert von dem Kaktusfeigenkernöl.

Bio Kaktusfeigenkernöl

Sonnenblumenöl mit zahlreichen wichtigen Nährstoffen


Das Sonnenblumenöl gehört zu den universalsten Ölen mit einem hohen Anteil an wertvollen Nährstoffen. Es wird aus den Kernen der Sonnenblume gewonnen und enthält unter anderem einen hohen Vitamin E-Anteil und viele ungesättigte Fettsäuren und Lecithin.


Wirkung: Das Sonnenblumenöl wird wegen seiner leichten, milden und pflegenden Eigenschaften sehr geschätzt. Zudem zieht es schnell in die Haut ein.


Hauttyp: Besonders normale und fettige Haut profitieren von dem Sonnenblumenöl.


Avocadoöl als Balance für eine ausgeglichene Haut


Die ursprünglich aus Mexiko stammende Avocado-Frucht wächst auf einem immergrünen Lorbeer-Gewächs-Baum. Das Avocadoöl wird aus dem Fruchtfleisch gewonnen und hat deshalb zahlreiche wertvolle Nährstoffe wie Lecithin, Squalen, Vitamin A, D, E, Carotinoide und zahlreiche ungesättigte Fettsäuren, Pflanzenabwehrstoffe sowie Schwefel. Die Avocado ist somit nicht nur ein wertvolles Nahrungsmittel, sondern zählt zu den kostbaren Pflegeölen für die Haut.


Wirkung: Das Avocadoöl regeneriert und bringt die Haut in Balance.


Hauttyp: Besonders geschädigte, beanspruchte und sensible Haut profitiert von dem Avocadoöl.


Mandelöl – schonend und pflegend


Das Mandelöl ist bereits seit Jahrtausenden ein beliebtes Hautöl. Es bietet zahlreiche wertvolle Nährstoffe. So beinhaltet es zum Beispiel gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, Vitamin A, Schwefel, Sterolen und Lecithin.


Wirkung: Das Mandelöl ist besonders schonend und pflegend für die Haut. Es beruhigt zudem gereizte Hautstellen und macht Vernarbungen geschmeidig.


Hauttyp: Aufgrund seiner Milde lässt sich das Avocadoöl für jeden Hauttyp verwenden. Besonders profitiert Baby-Haut und vernarbte Haut durch das Mandelöl.


Arganöl – verjüngt und verschönt


Der aus Mexiko stammende Arganbaum gehört zu der Familie der Spinosabäume. Das nährstoffreiche Arganöl wird aus den Samen der Beeren des Arganbaums gewonnen. Es enthält zahlreiche Fettsäuren, darunter auch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und Phytosterinen, welche den Cholesterinhaushalt regulieren helfen.


Wirkung: Arganöl gilt als entzündungshemmend und hilft insgesamt, die Haut zu verjüngen und das Hautbild zu verschönern.


Hauttyp: Das Arganöl bewährt sich besonders bei reifer, gereizter und beanspruchter Haut.

Bio Arganöl

Maracujaöl – regenerierend und verjüngend


Das Maracujaöl, auch Passionsfruchtöl genannt, wird aus den Samen der Frucht gewonnen. Es enthält zahlreiche wertvolle Fettsäuren und gilt auch als Verjüngungsmittel für die Haut.


Wirkung: Das Maracujaöl wird geschätzt, da es die Verjüngung und Verschönerung des Hautbildes unterstützt. Zudem gilt es als entzündungshemmend und hat somit auch regenerative Eigenschaften.


Hauttyp: Besonders reife, beanspruchte und gereizte Haut profitiert durch die Anwendung des Maracujaöls. Es ist auch beliebt als Anwendung für normale Haut in rauen Wintermonaten.

Bio Maracujaöl

Marulaöl – reizfrei für jeden Hauttyp


Dem aus Südafrika stammenden Marula-Baum werden zahlreiche Heilwirkungen zugeordnet. Das Marulaöl wird aus den Samen des Baums gewonnen. Es enthält zahlreiche Fettsäuren und gilt wegen seiner Antioxidantien als hautverjüngend.


Wirkung: Das Marulaöl beugt einem Flüssigkeitsverlust vor und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen. Gleichzeitig ist es besonders mild und reizfrei.


Hauttyp: Besonders trockene, sensible, gerötete und gereizte Haut profitiert von der Anwendung mit Marulaöl. Es wird aufgrund seiner Milde für jeden Hauttyp eingesetzt.

Bio Marulaöl

Jojobaöl mit Anti-Aging-Effekt durch wertvolle Nährstoffe


Das Jojobaöl wird aus den Samen des Jojobastrauchs gewonnen. Das Jojobaöl, das streng genommen eine Wachsart ist, enthält vielfältige wertvolle Nährstoffe wie zum Beispiel Vitamin A, B und E, Mineralien und zahlreiche gesättigte und ungesättigte Fettsäuren.


Wirkung: Das Jojoböl wird wegen seines Anti-Aging-Effekts, der durch die Vitamine A, B und E begünstigt wird, geschätzt. Es gilt daher als Jungbrunnen für die Haut. Zudem pflegt und nährt das Jojobaöl und wirkt unterstützend zur Beseitigung von Hautunreinheiten.


Hauttyp: Besonders reife und unreine Haut profitieren durch die positiven Effekte des Jojobaöls.

Bio Jojobaöl

Aprikosenöl als Basis für viele Hautpflege- und Massageprodukte


Das Aprikosenöl, das aus den Aprikosenkernen gewonnen wird, ist auch beliebt als Hautpflegeprodukt. Es enthält zahlreiche wertvolle Fette und die Vitamine A, E sowie einzelne B-Vitamingruppen.


Wirkung: Das Aprikosenöl macht die Haut angenehm geschmeidig und zieht schnell ein. Es pflegt die Haut, versorgt sie mit wertvollen Fetten, ohne dass es nachfettet.


Hauttyp: Das Aprikosenöl ist aufgrund seiner Milde für jeden Hauttyp geeignet. Es bildet daher die Basis für zahlreiche Hautpflege- und Massageprodukte.


Schwarzkümmelöl zur Unterstützung für unreine, gereizte und kranke Haut


Das Schwarzkümmelöl wird aus den Samen der Schwarzkümmelpflanze gewonnen und gehört zu den besonders nährstoffreichen Ölen. So enthält es zum Beispiel zahlreiche Fettsäuren, darunter einen hohen Anteil an gesättigten und mehrfach gesättigten Fettsäuren, B-Vitamine, B-Karotin, Selen, Folsäure, Magnesium und Vitamin C und E.


Wirkung: Das Schwarzkümmelöl wird vielfach wegen seiner entzündungshemmenden Wirkungen geschätzt. So wirkt es unterstützend bei der Behandlung gegen Akne, Pickel, Neurodermitis und Ekzeme.


Hauttyp: Besonders beanspruchte, angegriffene, unreine und sogar kranke Haut profitieren durch das Schwarzkümmelöl.


Wildrosenöl gegen Falten und zur Regeneration der Haut


Das Wildrosenöl umschmeichelt sanft die Haut und verleiht ihr Frische. Das Wildrosenöl, das aus gewonnen wird, gilt als Schönheitsöl. Es wird vielerseits für seine regenerative Wirkung geschätzt, welche durch den hohen Gehalt an Alpha-Linolensäure begünstigt wird.


Wirkung: Das Wildrosenöl speichert Feuchtigkeit und begünstigt die Regeneration der Haut. Daher wird es auch zur Falten- und Narbenpflege eingesetzt.


Hauttyp: Besonders reife und trockene Haut profitieren von dem wertvollen Wildrosenöl.


Aloe Vera schützt, regeneriert und repariert


Aloe Vera gehört zu der Gattung der Aloen und wird bereits seit Jahrtausenden als Heilpflanze eingesetzt. Aloe Vera enthält zahlreiche wichtige Nährstoffe wie zum Beispiel wertvolle Aminosäuren, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe, die entzündungshemmend wirken.


Wirkung: Aloe Vera regeneriert die Haut und führt ihr neue Frische zu. Sie wird auch gerne für kleine Verletzungen der Haut eingesetzt.


Hauttyp: Besonders beanspruchte, gereizte und vernarbte Haut profitiert von den positiven Effekten der Aloe Vera.

Null frische Gesichtscrème - ohne Alkohol - mit bio Aloe Vera Saft

Vitamin E mit Schutz vor freien Radikalen und gegen schädliche Umwelteinflüsse


Das Vitamin E gehört wie andere Vitamine zu wichtigen Lebensbausteinen des menschlichen Körpers. Das auch als Tocopherol bezeichnete Vitamin E gilt als Zellschutzvitamin und trägt damit wesentlich zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen und Substanzen bei. Es ist auch ein wichtiger Baustein zur gesunden Fettregulierung.


Wirkung: Vitamin E werden hautstraffende Eigenschaften zugeordnet. Es erhöht das Kollagen, schützt vor freien Radikalen und unterstützt die Bildung neuer Zellen, weshalb es auch als Verjüngungsvitamin bezeichnet wird.


Propolis mit vielen wertvollen Nährstoffen


Propolis enthält zahlreiche wertvolle Nährstoffe wie zum Beispiel Vitamin A, B und E, Kupfer, Mangan, Chrom, Kobalt, Zink, Zinn Silizium, Kalium, Valadium, Koffein, Foulsäure, Bioflavonoide und viele mehr, die wichtige Bausteine des Lebens bilden.


Wirkung: Propolis wird wegen seiner regenerativen und entzündungshemmenden Eigenschaften sehr geschätzt. Zudem stärkt und pflegt es die Haut in besonderer Weise.


Hauttyp: Besonders empfindliche, beanspruchte und reife Haut profitieren von der Anwendung durch Propolis. Insgesamt ist Propolis in der Regel auf alle Hauttypen anwendbar.


Bisabolol als isolierter Wirkstoff aus der Kamille


Bisabolol ist ein isolierter Wirkstoff, der aus dem ätherischen Kamillenöl gewonnen wird. Der isolierte Wirkstoff Bisabolol, der in der Kamille vorhanden ist, kann bei Hauttypen eingesetzt werden, die bei der Kamille allergene Reaktionen zeigen würden.


Wirkung: Das Bisabolol hat beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften.


Hauttypen: Für besonders sensible Haut empfiehlt sich das isolierte Bisabolol. Alle anderen Hauttypen können das Bisabolol über das Kamillenöl aufnehmen.


Squalan (pflanzlich) als Basis für zahlreiche Hautpflegeprodukte


Squalan (pflanzlich) ist ein nährstoffreiches Öl, das aus den Oliven gewonnen wird. Es bildet wegen seiner natürlichen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften die Basis zahlreicher Hautpflegprodukte.


Wirkung: Squalan vermittelt ein weiches, angenehmes und seidiges Hautgefühl. Der Rohstoff bildet auch die Basis zahlreicher Cremes, da sich deren Einziehverhalten deutlich verbessert.


Hauttyp: Das Squalan ist allgemein sehr gut verträglich und für alle Hauttypen geeignet. Besonders trockene und beanspruchte Haut profitiert durch Squalan.


Koffein - belebend und straffend


Koffein ist ein Alkaloid, dessen positive Wirkungen nicht nur über Genussmittel wie Kaffee geschätzt werden. Auch im Gesundheitsbereich und der Kosmetik ist das Koffein ein wichtiger Rohstoff.


Wirkung: Koffein belebt die Haut und wirkt abschwellend. Koffein entfaltet auch in Augencremes seine belebende und abschwellende Wirkung. Zudem wirkt es abschwellend und wird bei Cellulite eingesetzt.

Bea Eben Anti Cellulite Crème - mit Koffein

Arnika-Extrakt – schmerzlindernd und entzündungshemmend


Der 100% naturbelassene Arnika-Extrakt wird aus der den Blüten der Arnika-Pflanze gewonnen und enthält zahlreiche wertvolle Stoffe wie zum Beispiel Polysaccharide, Estern, Etern, Flavonoide.


Wirkung: Aufgrund seiner entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkungen wird der Arnika-Extrakt bei Muskelkater, Entzündungen, Schwellungen und Gelenkschmerzen eingesetzt.


Achtung: Vor der Anwendung sollte der Arnika-Extrakt auf Verträglichkeit geprüft werden, da er allergische Reaktionen hervorrufen kann.


Amaranth-Samen-Extrakt für elastische Haut


Der Amaranth-Samen-Extrakt enthält zahlreiche gesättigte und ungesättigte Fettsäuren. Squalen, wichtige Stoffe aus dem Amaranth-Samen-Extrakt, sorgen für die Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut.


Wirkung: Der Amaranth-Samen-Extrakt pflegt, fettet und schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Zudem verbessert er unter anderem die Hautelastizität und wirkt auch unterstützend bei der Reduzierung von Hautfalten.


Hauttyp: Besonders reife und beanspruchte Haut profitieren durch die Anwendung des Amaranth-Samen-Extrakts. Auch normale Haut lässt sich mit Amaranth-Samen-Extrakt vor Umwelteinflüssen schützen.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
  • Keine Produkte gefunden