Narbenpflege

  • Geschrieben am
  • Geposted in Narben
  • 0
Narbenpflege

Egal, ob es sich um eine OP-Naht nach einem Kaiserschnitt, Aknenarben oder verletzte Hautbereichen nach einer Verbrennung handelt, Narben lassen sich nicht komplett vermeiden. Wenn sie entstehen, kann einiges getan werden, um die Heilung zu beschleunigen. Und auch wenn die Verletzung bereits länger zurückliegt, gibt es einige passende Mittel und Wirkstoffe, die für eine Verbesserung der Symptome sorgen können. Im Idealfall geht die Narbe dann so weit zurück, dass sie kaum noch zu erkennen ist. Zudem lässt sich auch der Juckreiz lindern, der teilweise sehr stark ausgeprägt ist.

Narben - das Wichtigste in Kürze

  • Narben entstehen durch tiefe Verletzungen
  • Narbengewebe ist weitaus weniger elastisch als gesunde Haut
  • Narben können schmerzen oder Juckreiz verursachen
  • sie werden in atrophe und hypertrophe Formen sowie sogenannte Keloide eingeteilt
  • bei passender Behandlung kann das Erscheinungsbild deutlich verbessert werden
  • zur Behandlung können unterschiedliche Narbenpflegeprodukte zum Einsatz kommen


Wenn nur die oberste Hautschicht verletzt wird, kann sich der Hautbereich zumeist wieder komplett erholen und regenerieren. In diesem Fall entsteht dann in der Regel auch keine Narbe. Wenn aber auch das durchblutete Bindegewebe betroffen ist, sieht es etwas anders aus. Denn dann füllt der Körper die verletzte Hautpartie vermehrt mit minderwertigen Kollagenfasern, die eine andere Struktur als gesunde Hautpartien haben.

Wie heilen Narben?

Die Wundheilung ist zugleich ein komplexer wie auch ein beeindruckender Prozess. Das Ziel hierbei ist, das die Schäden im Gewebe verschlossen werden, um Infektionen, eine Austrocknung der Haut oder diverse andere Folgeschäden zu vermeiden. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis eine Narbe komplett zur Ruhe kommt. Um den Heilungsprozess zu unterstützen, sollte möglichst auf das Rauchen verzichtet werden. Denn Nikotin sorgt dafür, dass die Durchblutung verlangsamt wird. Dadurch wird die Wundheilung gestört und das Risiko erhöht, das sich Narben bilden. Schon nach ungefähr zwei bis drei Wochen nach einer Operation kann der Patient mit leichten Massagen das Erscheinungsbild der Wunde beeinflussen. Im Idealfall wird die Narbe dadurch flacher und auch etwas weicher.

Wie können Narben behandelt werden?

Narben können teilweise sehr stark jucken, spannen, die Beweglichkeit einschränken und auch Schmerzen verursachen. Wie gut sich das nachwachsende Gewebe nachbildet, hängt unter anderem auch von der jeweiligen Veranlagung ab. Dennoch können die Patienten selber und deren Ärzte einiges tun, um das Erscheinungsbild zu verbessern und die Beschwerden zu lindern. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie eine Narbe behandelt werden kann. Neben der oben erwähnten Massage, können folgende Maßnahmen helfen, die Heilung zu beschleunigen:

  • Pflaster aus Silikon und speziellem Polyurethan
  • Ultraschallwellen
  • leichte Bewegung

Die Narbenpflege

Es gibt zahlreiche Wirkstoffe, die für die Narbenpflege eingesetzt werden können. Bewährt haben sich Präparate, die eine Kombination aus unterschiedlichen Mitteln enthalten. Denn diese können sich gegenseitig ergänzen und verstärken. Folgende Wirkstoffe kommen häufig bei der Narbenpflege zum Einsatz:

  • Allantoin: kann die Wasserbindungsfähigkeit der Haut verbessern, Reizungen abmildern und die Wundheilung beschleunigen
  • Campher: steigert die Durchblutung und desinfiziert die Haut
  • Dexpanthenol: regt die Zellerneuerung und die Wundheilung an
  • Heparin: hemmt Entzündungen, verbessert die Durchblutung und die Wasserbindung
  • Unterschiedliche Pflanzenöle (Mandel, Kamille, Lavendel, Rosmarin, Sonnenblume und Argan): versorgen die Haut mit vielen wertvollen Vitaminen und wichtigen sekundären Pflanzenstoffen
  • Zweibelextrakt: tötet Bakterien ab, hemmt Entzündungen und sorgt dafür, dass Schwellungen gemildert werden
  • Silikone: verhindern eine übermäßige Kollagen-Produktion
  • Harnstoffe: machen die Haut weicher und geschmeidiger und versorgen sie mit Feuchtigkeit

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
  • Keine Produkte gefunden