20 häufig gestellte Fragen zu empfindlicher Haut

20 häufig gestellte Fragen zu empfindlicher Haut

Haben Sie empfindliche Haut? Finden Sie es heraus.

1. Was ist empfindliche Haut?

Viele Menschen geben an, empfindliche Haut zu haben, weil Hautpflegeprodukte oder Haushaltsprodukte, die mit ihrer Haut in Kontakt kommen, Stechen, Brennen, Rötungen oder Spannungsgefühle auslösen. Oder aber sie sagen, dass sie unter empfindlicher Haut leiden, obwohl sie nach dem Kontakt mit solchen Produkten keinerlei sichtbare Auswirkungen beobachten, weil sich ihre Haut ständig unangenehm anfühlt.

Dermatologen aber achten bei der Diagnose von empfindlicher Haut auf folgende Anzeichen:

• Hautreaktionen wie Pusteln, Erhebungen oder Erosionen auf der Haut
• extrem trockene Haut, die die Nervenenden in der Haut nicht mehr richtig schützen kann
• eine Neigung zum Erröten oder zu Hautrötungen

2. Wie kann ich feststellen, ob ich empfindliche Haut habe?

Lassen Sie Ihre Haut von einem Dermatologen untersuchen. Auf diese Weise lässt sich am besten feststellen, ob Sie empfindliche Haut haben oder ob es eine andere Ursache für Ihre Hauterkrankung gibt.

3. Was verursacht empfindliche Hautreaktionen?

Die Ursachen empfindlicher Hautreaktionen sind unter anderem:

• Hauterkrankungen oder allergische Hautreaktionen wie Ekzeme, Rosacea oder eine allergische Kontaktdermatitis
• eine allzu trockene oder verletzte Haut, die die Nervenenden nicht mehr richtig zu schützen vermag, was wiederum zu Irritationen der Haut führt
• übermäßige Beanspruchung durch hautschädigende Umwelteinflüsse sowie Sonne, Wind oder übertriebene Hitze und Kälte

Die Einflüsse von genetischen Faktoren, Alter, Geschlecht und ethnische Unterschiede auf die Hautempfindlichkeit können nicht so genau bestimmt werden, mögen aber dennoch eine Rolle bei der Entstehung von Reaktionen auf der Haut spielen.

4. Gibt es medizinische Tests auf empfindliche Haut?

Sogenannte Patch-Test oder Epikutantests können Auslöser von Allergien, welche empfindliche Haut verursachen oder zu ihrer Entstehung beitragen, identifizieren. Von ihnen abgesehen ist es für Ärzte schwierig, empfindliche Haut per Test zu diagnostizieren, da die Ursachen zu vielfältig sind.

5. Sollten auch Männer sich über empfindliche Haut Gedanken machen?

Ja. Das gesunde Aussehen der Haut ist für Männer gleichermaßen wichtig wie für Frauen.

6. Gibt es ein paar Tipps zur Pflege meiner empfindlichen Haut, insbesondere in meinem Gesicht?

Reinigung.Empfindliche Haut reagiert von Mensch zu Mensch unterschiedlich auf die verschiedenen Reinigungsmethoden. Die meisten Hautärzte sind sich jedoch einig, dass desodorierende Seifen oder stark parfümierte Seife zu aggressive Stoffe enthalten und nicht im Gesicht angewendet werden sollten. Seifenfreie Reinigungsprodukte speziell für empfindliche Haut sowie die meisten flüssigen Gesichtsreinigungsprodukte bergen weniger Gefahr für Reizungen und Irritationen der Haut als Seifen. Dasselbe gilt für Reinigungscremes und Reinigungstücher zum einmaligen Gebrauch.

Naturkosmetik Reinigungs Duschmittel für Babys sind sehr beliebt bei Erwachsenen mit empfindlicher Haut.


Feuchtigkeitspflege.Feuchtigkeitsspendende Produkte unterstützen die Haut dabei, ihre Feuchtigkeit zu behalten, sodass sie vor Austrocknung und Abschürfungen geschützt ist. Siehe die nachstehende Empfehlungen zur Auswahl von Hautpflegeprodukten.

Kosmetik.Siehe nachstehende Empfehlungen.

7. Worauf sollte ich bei Hautpflegeprodukten achten, damit sie für empfindliche Haut weniger reizend sind?

Spezielle Richtlinien fehlen noch. Aber die "hautfreundlicheren" Produkte enthalten generell:

• nur wenige Inhaltsstoffe
• wenig bis gar kein Parfüm

Vermeiden Sie bei empfindlicher Haut Produkte mit den folgenden Inhaltsstoffen:

• Antibakterielle oder desodorierende Substanzen
• Alkohol
• Retinoide oder alpha-Hydroxysäuren

Sehen Sie sich unsere Naturkosmetik Hautpflege Cremes für empfindliche Haut an. Empfindliche Haut

8. Welche Arten von Kosmetik reizen empfindliche Haut weniger?

Bei empfindlicher Haut empfiehlt die Amerikanischen Akademie für Dermatologie (American Academy of Dermatology) das Folgende zu beachten:

• Verwenden Sie Gesichtspuder mit wenig Konservierungsstoffen und einem minimalen Risiko für Hautreizungen.
• Verwenden Sie für minimale Hautirritationen eine Foundation auf Silikonbasis.
• Verwenden Sie keine wasserfeste Kosmetik. Diese macht spezielle Reinigungsprodukte notwendig, um sie entfernen zu können.
• Verwenden Sie schwarzen Eyeliner und schwarze Mascara. Diese scheinen am wenigsten allergische Reaktionen hervorzurufen.
• Verwenden Sie Eyeliner und Augenbrauenfüller in Stiftform. Flüssige Eyeliner können Latex enthalten und allergische Reaktionen hervorrufen.
• Werfen sie alte Kosmetik weg. Make-up kann verderben oder kontaminiert werden.


9. Wie kann ich ein unbekanntes Pflegeprodukt auf eine empfindliche Hautreaktion hin testen?

Bevor Sie ein neues Produkt auf Ihre Haut anwenden, gehen sie wie folgt vor:

• Tragen Sie einige Tage lang eine kleine Menge hinter einem Ohr auf und lassen Sie es über Nacht einwirken.
• Wenn Ihre Haut darauf nicht mit Reizungen reagiert, tragen Sie das Produkt diesmal nach der gleichen Verfahrensweise auf eine Stelle neben dem Auge auf.
• Wenn Sie immer noch keine Irritationen bemerken, sollte das Produkt für Sie unbedenklich sein und auf allen Bereichen des Gesichts angewandt werden können.

10. Was sind ein paar Ratschläge zum Schutz von empfindlichen Haut im Winter bzw. im Sommer?

Als Erstes sollten Sie das ganze Jahr über einen Sonnenschutz tragen. Wählen Sie eine Creme mit Broad Spectrum-Lichtschutzfiltern und einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 30 oder höher und verwenden Sie diese jeden Tag, an dem Sie länger als 20 Minuten in der Sonne sind.

Vergessen Sie nicht, dass die hautschädigenden UVB-Strahlen der Sonne zwischen 10 und 16 Uhr am stärksten sind. Vermeiden Sie es nach Möglichkeit und zu jeder Jahreszeit, während dieser Zeiten in die Sonne zu gehen.

Im Winter: Um einem Austrocknen, Abschuppen und Jucken der Haut vorzubeugen, gehen Sie im Winter wie folgt vor:

• Überheizen Sie Ihr Zuhause nicht.
• Nehmen Sie warme, aber keinesfalls heiße Bäder und Duschen (und weniger davon) und verwenden Sie dabei ein seifenfreies Duschgel.
• Um das Austrocknen der Haut nach dem Baden zu minimieren, tupfen Sie die Haut trocken und tragen eine Feuchtigkeitscreme auf, solange Ihre Haut noch leicht feucht ist.
• Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme mit Sheabutter, Hanföl, Marula,- kokosöl und Glycerin.

Im Sommer:Denken Sie daran, dass Sonnenbaden Ihre Haut schadet. Legen Sie sich nicht in die Sonne, auch wenn Sie Sonnenschutzmittel angewendet haben. Beachten Sie auch die unten stehenden Empfehlungen zur Auswahl eines Sonnenschutzmittels.

Wenn Sie nach draußen gehen, tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe und eine Sonnenbrille sowie engmaschige Kleidung, die Ihre Arme und Beine bedeckt. Tragen Sie Ihre Sonnencreme bereits 15 bis 30 Minuten vor dem Ausgehen auf und wiederholen Sie dies alle 80 Minuten, nachdem Sie geschwommen sind oder wenn Sie stark geschwitzt haben.

11. Worauf sollte ich bei einem Sonnenschutzmittel achten, um meine empfindliche Haut zu schützen?

Ihr Sonnenschutz sollte einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben. Seine Wirkstoffe sollten ausschließlich Zinkoxid oder Titandioxid sein, da Sie auf diese physischen Sonnenschutzmittel nicht allergisch reagieren können. Sie lenken die UV-Strahlen der Sonne ab, anstatt sie wie chemische Sonnenschutzmittel zu absorbieren.

12. Wann und wie diagnostizieren und behandeln Ärzte empfindliche Haut?

Die meisten Menschen mit empfindlicher Haut bemühen bei nur leichten Hautirritationen keinerlei medizinische Hilfe. Stattdessen probieren sie verschiedene Produkte aus, bis sie eines finden, das ihre Haut nicht reizt. Normalerweise suchen sie nur dann einen Hautatzt auf, wenn sich der Hautzustand deutlich verschlechtert.

Der hinzugezogene Hautarzt wird zunächst prüfen, ob Hauterkrankungen wie Ekzeme, Rosacea oder eine Kontaktdermatitis vorliegen. Dies kann einen Patch-Test zur Feststellung von Allergien beinhalten. Der Dermatologe wird Sie auch nach Ihrem Hautpflegeplan fragen, um mögliche Reizstoffe herauszufinden, und Ihnen mildere Hautpflege- und Haushaltsprodukt, welche die empfindliche Haut mit geringerer Wahrscheinlichkeit reizen, empfehlen.

13. Welche Textilien reizen empfindliche Haut weniger?

Glatte, weiche, natürliche Stoffe wie feine Baumwolle und Seide fühlen sich am besten auf der Haut an. Baumwolle wirkt kühlend, während Seide warm ist; beide Stoffe sind saugfähig und helfen dabei, die Feuchtigkeit von der Haut wegzuleiten. Viskose und Leinen sind ebenfalls angenehm für empfindliche Haut, aber schwerer als Baumwolle oder Seide. Die Kleidung sollte locker sitzen und nur wenig Falten werfen.

14. Welche Krankheiten und Beschwerden können mit empfindlicher Haut in Verbindung gebracht werden?

Wenn Sie bereits an Hauterkrankungen wie Akne, Schuppenflechte, Kontaktdermatitis, Rosacea oder Ekzemen leiden, ist es wahrscheinlich, dass Sie eine empfindliche Haut haben.

 

15. Ist Naturkosmetik besser für Menschen mit empfindlicher Haut?

Ja. Aber es sollte eine Creme gewählt werden, mit wenig oder keinem Alkohol. Dazu am besten ohne ätherische Öle.

16. Sind Hautpflegeprodukte mit der Bezeichnung „hypoallergen“ für empfindliche Haut sicherer?

Hypoallergene Hautpflegeprodukte sind für empfindliche Haut nicht unbedingt sicherer. Es gibt keine einheitlichen Standards für die Verwendung des Begriffs „hypoallergen“ durch Hersteller. Weshalb dies bedeuten kann, was immer ein bestimmtes Unternehmen möchte.

17. Woran erkenne ich, ob ein bestimmtes Hautpflege- oder Haushaltsprodukt meine empfindliche Haut wahrscheinlich reizt?

Das National Institutes of Health (NIH) und die Fachinformationsgruppe der National Library of Medicine (NLM) führen eine Online-Datenbank von Haushaltsprodukten. Sie können diese nach Markennamen durchsuchen, um festzustellen, was in den Produkten enthalten ist und ob etwas davon, Ihre Haut irritieren kann.

18. Kann eine gesunde Ernährung bei empfindlicher Haut hilfreich sein?

Eine gesundes Ernährung ist gut für den gesamten Körper, einschließlich der Haut.

19. Können Kinder, die unter Krankheiten oder einem anderen Zustand, der mit empfindlicher Haut zusammenhängt, leiden, aus diesen herauswachsen?

Ein Kleinkind mit empfindlicher Haut aufgrund von Ekzemen hat eine hohe Chance, noch vor dem Alter von 5 Jahren aus dieser herauszuwachsen, und eine 40% bis 50%ige Chance, dies im Verlaufe des Teenageralters zu tun. Etwa 80% der Menschen im Alter zwischen 11 und 30 Jahren leiden unter Akne. Bei den meisten von ihnen verschwindet die Akne irgendwann im Verlaufe ihrer 30er. Schuppenflechte hingegen gilt als chronische, lebenslange Krankheit.

20. Ist empfindliche Haut erblich?

Ja. Von einer Reihe von Hautkrankheiten, die mit empfindlicher Haut zusammenhängen, ist bekannt oder wird vermutet, dass diese sozusagen in der Familie liegen. Zu ihnen gehören Akne, Ekzeme, Schuppenflechte und Rosacea. Hautreizungen als Reaktionen auf Hautpflege-, Kosmetik- oder Haushaltsprodukte werden nicht vererbt.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
  • Keine Produkte gefunden